Pastâvçs, kas pârvçrtîsies – Der besteht, der sich verändert
Rainis: Zelta Zirgs (Das goldene Roß, 1910), 5. Aufzug


Zwölf Jahre lang – von November 2000 bis Dezember 2012 – hat literatur.lv kostenlos Einblicke in die lettische Gegenwartsliteratur geboten. Entsprechend dem ursprünglichen Konzept wurden neben Hintergrundinformationen zur lettischen Literaturszene und -geschichte, einer umfassenden Bibliographie der bisher erschienenen deutschsprachigen Übersetzungen lettischer Literatur (95 Einzeltitel, 14 Anthologien) etc. unter anderem ca. 140 Gedichte sowie Auszüge aus Erzählungen, Romanen und Theaterstücken von rund 60 zeitgenössischen lettischen Autoren in deutscher Übersetzung präsentiert. In diesem Zeitraum ist literatur.lv mehr als 100.000 Mal aufgerufen worden. Das zentrale Ziel der Website, renommierte Verlage für die Publikation lettischer Literatur zu interessieren, konnte allerdings nicht erreicht werden. Daher (und wegen zahlreicher Copyrightverletzungen durch lettische wie deutschsprachige Printmedien und Internetseiten) habe ich literatur.lv nunmehr zu einer Plattform für die Live-Performance meiner Übersetzungen lettischer Literatur umgestaltet; an erster Stelle stehen hier meine LiteraTouren durch Riga in den Sommermonaten, aber auch Lesungen im deutschsprachigen Raum. literatur.lv stellt also weiterhin einen Zugang zum unmittelbaren Erleben von Gedichten & Geschichten aus Lettland dar.

Matthias Knoll

P.S.: Entsprechend der Nachfrage und meiner zeitlichen Ressourcen könnten die vormals auf literatur.lv präsentierten Gedichte und kürzeren Prosatexte nach und nach in einer kleinen Edition erscheinen, sofern mit den Autoren bzw. Rechteinhabern entsprechende Verträge geschlossen werden können.

www.literatur.lv